Festnetz: +49 (0) 251 375201
 Mobil: +49 (0) 151 16602526
Icon Büro Reckfort
Kommunikations- und Projektdienstleistungen

ADAPT-Projekt VITE

VITE war ein Teil des ADAPT-Projekts "TexNet – Reorgani­sation und Qualifi­zierung zum Zweck der informa­tio­nellen Vernet­zung der textilen Kette". Das Projekt wurde über den Zeitraum von 1998–2000 aus Mitteln des Landes NRW und der Europäischen Union im Rahmen der Gemein­schafts­initia­tive ADAPT gefördert. Kooperations­partner von VITE waren das TAT Transfer­zen­trum für ange­passte Techno­logien, Rheine, eine Beklei­dungs­fach­schule aus dem finni­schen Kokkola und ein Bera­tungs­unter­nehmen aus Paris. Jürgen Reckfort war in diesem Projekt als wissen­schaft­licher Mit­arbei­ter und Projekt­manager tätig.

Projektaktivitäten

Zu den zentralen Ereignissen und Ergebnissen des Projekts zählten:

Bild

VITE-Projektaktivitäten

Online Promotion

In Abstimmung mit den Kooperationspartnern hat Jürgen Reckfort auch eine Website für das Projekt entwickelt. Dabei handelte es sich zugleich um die erste von Jürgen Reckfort selbst programmierte Website. Ziel der Website war es, die relevanten Stake­holder und Multi­plika­toren des Projekts inkl. Förder­geber über die laufenden Projekt­aktivitäten zu informieren und bereits während der Lauf­zeit des Projekts die erzielten Ergeb­nisse zu kommunizieren.

Die ausschließlich englischsprachige Website ist über einen Server des finnischen Projekt­partners online gegangen. Im weiteren Verlauf hat Jürgen Reckfort die Website in gegen­seitiger, meist virtueller Abstimmung mit den Kooperations­partnern gepflegt und weiter­entwickelt. Für Anregungen und Tipps bei der Erstel­lung der Website sei an dieser Stelle Thomas Becker, Tarja und Clas-Olaf Slotte und Satu Hourula gedankt. Und dem in der Szene seinerzeit angesagten David Siegel  mit seinen Publikationen:

Bild

VITE-Logo & Logo-Variation
© Jürgen Reckfort (1998)

Stand

Nach dem Auslaufen des Projekts Ende Dezember 2000 wurde die Website von Jürgen Reckfort in eine Abschluss-Dokumentation überführt, die für den Zeitraum von drei Jahren weiterhin über den Server des finnischen Koopera­tions­partners abrufbar war. Aktuell ist die Website archiviert unter:

Links