Festnetz: +49 (0) 251 375201
 Mobil: +49 (0) 151 16602526
Icon Büro Reckfort
Kommunikations- und Projektdienstleistungen

Whois

Bild

Das Büro Reckfort ist in Münster (Westf.) angesiedelt und wird auf freiberuflicher Ebene von Dr. Jürgen Reckfort betrieben.

Die angebotenen Kommuni­kations- und Projekt­dienst­leistungen resul­tieren aus lang­jährigen Projekt­erfah­rungen und einem ausgepräg­ten Interesse an Fragen der Digitali­sie­rung und an den damit einher­gehen­den Ver­ände­rungen von Arbeits- und Produk­tions­prozessen, an der sinn­vollen Nutzung des Inter­net sowie an der nutzer­freund­lichen Gestal­tung von Web­prä­senzen. Die Angebote richten sich bevorzugt an Frei­beruf­ler, kleine und mitt­lere Firmen, Organisa­tionen und Projekte.

Bild

Darüber hinaus besteht eine besondere Ambition darin, die unter dem Schlagwort "Digitaler Wandel" statt­finden­den Entwick­lungen kritisch mit­zuver­folgen und zugleich aktiv mitzu­gestalten – sei es in Auftrags­projekten als frei­beruf­lich tätiger Kom­mu­ni­kations- und Projekt­dienst­leister, sei es durch die Mit­arbeit an thema­tisch passenden For­schungs­projekten, etwa im Kontext der Hand­lungs­felder "Technik für den Menschen", "Künst­liche Intelli­genz in die Anwen­dung bringen" und "Nach­halti­ges Wirt­schaften in Kreis­läufen" der laufen­den High­tech-Stra­tegie der Bundes­regierung:

Aus­gewäh­lte Refe­renzen und Projekte bis­heri­ger Arbeiten in diesem Zusammen­hang sind in der nach­fol­genden Chrono­logie aufgeführt:

2018-2020

Mitarbeit in dem vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderten Projekt "Bio­basierte Schmier- und Ver­fahrens­stoffe in der nach­haltigen öffent­lichen Beschaf­fung (NOEBIO)" der TAT Technik Arbeit Transfer gGmbH, Rheine.

2015-2018

Mitarbeit an dem vom Bundministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungs­projekt "PROKOM 4.0 – Kompe­tenz­manage­ment für die Fach­arbeit in der High-Tech-Industrie", Teil­vorhaben Kom­pe­tenz­manage­ment für Unter­nehmens­verbünde der TAT Arbeit Technik Transfer gGmbH, Rheine. Eigener Forschungs­schwer­punkt: (Über–) betrieb­liches Kompetenz­manage­ment im Kontext von Digitali­sierung und Industrie 4.0 aus Sicht kleiner und mittlerer Unter­nehmen

2013

Businessanalysen und Firmenberatungen zum Thema Steigerung der Firmen- und Arbeit­geber­attrak­tivi­tät durch strate­gische Online-PR und Soziale Netz­werke für kleine und mittlere Unter­nehmen im länd­lichen Raum im Rahmen des INQA-Projekts "Energie-Ressource Gute Arbeit (ERGA)"

2009-2012

Konzipierung des Qualifi­zierungs­moduls Nutzung des Inter­net für betrieb­liche Lern­begleiter im Rahmen des XENOS-Projekts "InbeL – Integra­tion durch betrieb­liche Lern­beglei­tung" und Durch­führung des Moduls in projekt­beteilig­ten Firmen und Institu­tionen

2003-2013

Umfangreiche Erfahrungen als Projekt­dienst­leister in der Verlagsbranche, namentlich in Fach­verlagen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft und Steuern, darunter insbe­sondere:

Vor-Ort-Koordination von Projekten zur Digita­lisie­rung der Entschei­dungs­samm­lung des Bundes­gerichts­hofs, Karls­ruhe, und des Bundes­verwal­tungs­gerichts, Leipzig, im Auftrag der Lexis Nexis Deutsch­land GmbH, Münster
Aufbau einer zentralen juristischen Entschei­dungs­redak­tion im Auftrag der Wolters Kluwer Deutsch­land GmbH, Köln

1996-2001

Teilnahme an Förder­projekten für kleine und mittlere Unter­nehmen der münster­ländischen Textil­wirtschaft zum Zweck der Organisa­tions­entwick­lung und Quali­fizie­rung, darunter das EU-Projekt "TexNet – Reorgani­sation und Qualifi­zierung zum Zweck der informa­tionellen Vernet­zung der textilen Kette". Durch die Teilnahme an diesem Projekt wurde seiner­zeit die beruf­liche wie private Begeiste­rung für das Thema "Digitali­sierung und Inter­net" geweckt.